Zugkraft!

Discussion in 'Das Deutsche Schleuderforum' started by Hektor, Sep 12, 2013.

  1. Hektor

    Hektor New Member

    35
    0
    0
    Ich wollte ganz gerne mal wissen wie sich die Zugktaft auf die Munition auswirkt.

    In Bezug auf die Geschwindigkeit eher weniger oder?
     
  2. BeMahoney

    BeMahoney Builder of things

    6,101
    7
    38
    Die zieht kräftig an der Munition!

    :):):)
     

  3. NyamNyam

    NyamNyam Member

    100
    16
    18
    Hallo,

    größere Zugkraft ermöglicht dir das Abfeuern von größeren Projektilen. Der Nachteil an Gummi ist, dass es irgendwann einen Punkt gibt, an dem es nicht mehr schneller werden kann. Die große Stärke von Schleudern ist daher das Verschießen großer Massen für viel kinetische Energie.
    Ein Beispiel: verschießt du eine 7mm Kugel mit doppellagigen Theraband Gold, so wird diese Kugel vermutlich an das Geschwindigkeitslimit deiner Bänder kommen (natürlich ist der Beschleunigungsweg, also der Auszug auch ein Faktor).
    Das, was dann noch an Beschleunigung übrig ist, bekommst du dann in den meisten Fällen als sogenannten "Handslap" zu spüren - d.h. die Bänder klatschen dir auf die Finger.

    Das Ziel eines Schleuderschützens ist es daher, eine Balance zwischen dem Gewicht seiner Munition und der Stärke seiner Bänder zu finden.

    Ich hoffe ich erzähle hier nichts Falsches.


    Bye.
     
    Last edited: Sep 12, 2013
  4. BeMahoney

    BeMahoney Builder of things

    6,101
    7
    38
    Andersrum

    So weit wie ich das verstehe? sieht es so aus: Die Energie,
    die im Projektil steckt ist:

    Eo (Mündungsenergie) = 0,5 x Masse(des Projektils) x (Vo x Vo)

    d.h.: die Mündungsgeschwindigkeit hat den größten "Anteil" am Endprodukt
    (weil sie im Quadrat zu Buche schlägt).

    Das wiederum heißt, daß man am meisten Energie "in die Kugel kriegt", je näher
    man an der maximalen Geschwindigkeit der Bänder "bleibt"...
    Um das zu erreichen wird man (wie NyamNyam sehr schön in Worte gefasst hat!)
    die Bänder mit steigender Masse des Projektils größer wählen,
    aber immer so, daß dei Kugel noch "da" ist, um beschleunigt zu werden..
    Und eben nicht schon fort, so daß die Energie in "Handslaps" verwandelt wird.

    Eine 14mm Bleikugel, 15g schwer kommuniziert, mit 60m/sec verschossen also
    fröhliche 27 Joule oder das 6-fache einer AirSoft-Kugel!

    aus Wikipedia (Energie_von_Projektilen):
     

    Attached Files:

  5. BeMahoney

    BeMahoney Builder of things

    6,101
    7
    38
    Und bitte nicht krummnehmen;- das mit der Zugkraft musste ´raus :D

    Mir hat Termi hiermit sehr weitergeholfen: (Thread: Theraband???)

    https://www.theslingshotforum.com/f7/theraband-30841/



    Grüße und viel Spass,

    Be
     
    Last edited: Sep 12, 2013
  6. Achso_42

    Achso_42 Senior Member

    1,105
    1
    0
    Die Physik dahinter sieht so aus:
    (1) F=m*a <=> a=F/m
    (2) v=a*t
    (3) s=1/2a*t² <=> t²=2s*1/a <=> t=√(2s*1/a)
    (4) E=1/2mv²

    (3) in (2): v=a*√(2s+1/a) <=> v²=a²*2s*1/a <=> v=√(2sa)
    (1) in (2): v=√(2s*F/m)
    (2) in (4): E=1/2*ms*2*F/m <=> E=s*F

    (alle Rechnungen ohne innenreibung des Gummis und ohne Luftreibung)

    d.h: Die Projektilmasse ist für die Energie nicht wichtig.
    Die Energie ist proportional zu Zugkraft(in N) und proportional zur Zuglänge(in m)

    btw. 1kg Zugkraft entspricht 9,81N
     
  7. BeMahoney

    BeMahoney Builder of things

    6,101
    7
    38
    Leistung?

    Irgendwie beißt sich da die Katz in den Schwanz, oder?

    spielt irgendwie DOCH ne Rolle, in welcher Zeit F welche s macht, oder?

    von wegen Watt = J/sec?.. Leistung? Impuls?


    " Die physikalische Größe Impuls, auch als Bewegungsgröße oder
    Bewegungsmenge bezeichnet, beschreibt die Bewegung eines
    massebehafteten Körpers. Anschaulich entspricht der Impuls
    ungefähr der „Wucht“, die beispielsweise bei einem Verkehrsunfall
    zwischen LKW und PKW zu Tage tritt.
    ..
    Einheit: kg.m/sec.
    ..
    In der newtonschen Mechanik sind der Impuls und die Geschwindigkeit
    über die Masse des Körpers verknüpft: Da die Masse ein Skalar darstellt,
    sind Impuls und Geschwindigkeit Vektoren mit gleicher Richtung."

    (wikipedia)

    Einigen wir uns auf: "Viel hilft viel!" ?
     
  8. BeMahoney

    BeMahoney Builder of things

    6,101
    7
    38
    Nachtrag

    Sorry, hatte mal kurz nen Knoten im Hirn!-

    Wenn E = Kraft mal Weg ist, ist das zwar algebraisch richtig,

    "Tag" wirds aber erst wenn:

    "(2) in (4): E=1/2*ms*2*F/m <=> E=s*F" Unterstützung durch (1) bekommt:

    E = s * m * a Oder?


    Brot mal Zeit = Brotzeit

    Zeit mal Zeit = Mahlzeit! (G.Polt)

    Mahlzeit,

    Be
     
  9. Achso_42

    Achso_42 Senior Member

    1,105
    1
    0
    Der Impuls ist aber auch interessant wenn das Projektil ankommt;)

    Für Interessierte:zu Flugbahnen