was haltet ihr von dem preis.

Discussion in 'Das Deutsche Schleuderforum' started by stoaschleida, Oct 6, 2013.

  1. stoaschleida

    stoaschleida Member

    90
    0
    6
    hab mal einen händler in AT angesprochen, und um einen vernünftigen preis für stahlkugeln angefragt.

    was haltet ihr von der rechnung? oder gehts noch günstiger?

    glaube das man da beim kugelwinnie auch nicht mehr spart oder?

    sssssssssssss.jpg
     

    Attached Files:

  2. NyamNyam

    NyamNyam Member

    100
    16
    18
    Hi,

    wie groß sind die Kugeln und was wiegt eine davon?

    Ich erkenne das aus der Anfrage nicht heraus.

    Bye.

    Edit:
    Handelt es sich um 11,113mm Kugeln, so dürfte eine Kugel laut Kugel-Winnie ungefähr 5,6 gramm wiegen.
    Da man mindestens 11,75kg Kugeln bestellen muss, wären das dann ca. 2100 Kugeln bei deinem Angebot.
    Mit Mehrwertsteuer bedeutet das einen Kugelpreis von 3,337 Cent.
    Bei Kugelwinnie zahlt man für 11,112mm Kugeln 2,433 Cent.

    Die Versandkosten sind bei Kugel-Winnie erheblich billiger, selbst wenn man 12kg bestellt.
     
    Last edited: Oct 6, 2013

  3. Lars

    Lars The Evil Genious

    2,028
    2
    38
    was willst du mit 12 kilo stahlkugeln???
    also kugelwinnie hat die besten preise und versendet meiner ansicht nach am besten
    wenn du eine spezielle schleuder hast kannst du sie auch bei KW verkaufen (habe ich gemacht (ich habe 1000 8mm kugeln bestellt) und einen gewinn von ~70euro gemacht)
     
  4. zwillie

    zwillie New Member

    865
    1
    0
    Hi,
    auch wenn ich mir blöd vorkomme dir den Kilopreis auszurechnen,...
    bezahlst du bei deinem Hänler 6€ / Kilo und bei Winnie im Angebot für z.B. 8er Kugeln keine 4€.
    Das kann Man(n) sich aber echt selbst ausrechnen.

    Zwillie (der normaleerweise nicht so grantig ist)
     
  5. stoaschleida

    stoaschleida Member

    90
    0
    6
    sorry da hab ich nicht daran gedacht mir das mit dem kugelpreis auszurechnen. gibts außer winnie noch eine möglichkeit billig an fehlproduktionen ect. zu kommen?
     
  6. kiitos

    kiitos Banned

    224
    0
    0
    Bliebe noch die Frage: die, die mehr geglänzt haben-
    waren die auch gehärtet. Mittlerweile sieht es doch so aus,
    daß man im Internet soviel bestellen kann, bis man kotzt.
    Brauche ich das?
     
  7. Tysonspapa

    Tysonspapa New Member

    907
    0
    0
    Macht das Sinn, ob die gehärtet sind oder nicht? Wenn ich mit ner 8 mm Kugel , gehärtet und ungehartet auf je dose schiesse, wird sich kein unterschied zeigen.
     
  8. zwillie

    zwillie New Member

    865
    1
    0
    Jepp! ;)
     
  9. BeMahoney

    BeMahoney Builder of things

    6,101
    7
    38
    Dosen

    Dosen machen keinen Unterschied..
    laut Winnie (und da wird jeder zustimmen?)
    wird sich die gehärtete Kugel bei einem Treffer
    NEBEN der Dose, z.B. ne Kalksandsteinwand,
    deutlich zackiger auf den Rückweg machen,
    weil bei geringerer Verformung (im Vgl. zur ungehärteten)
    logischerweise auch weniger Energie vernichtet wird....

    Kurz: ungehärtet macht´s a Wengele sicherer, theoretisch..

    Be
     
  10. Termi

    Termi New Member

    56
    0
    0
    In Sachen Rückprall konnte ich keinen wirklichen Unterschied feststellen.
    Habe mal auf einem alten Militärgelände auf Glasbausteine geschossen.
    Da kamen beide Kugelarten gleich zurück.
    Die ungehärteten hatten jedoch eine kleine Abflachung, während man bei den gehärteten nichts sah.
    Theoretisch wurde bei den ungehärteten also ein Teil der Energie absorbiert. In der Praxis hat man davon aber nicht wirklich was gemerkt.

    Bei Bleikugeln war der Rückprall deutlich geringer.
    Diese waren extrem verformt, wodurch ein großer Teil der Energie absorbiert wurde.
    Der Durchschlag war hier auch deutlich geringer als bei den Stahlkugeln.
     
    Last edited: Oct 10, 2013
  11. Tysonspapa

    Tysonspapa New Member

    907
    0
    0
    Ich denke der Unterschied ist minimal, gerade bei kleinen kugeln