Rechtliche Situation Armstütze

Discussion in 'Das Deutsche Schleuderforum' started by Skyseppel, Nov 17, 2019.

  1. Skyseppel

    Skyseppel New Member

    4
    0
    1
    Guten Abend liebe Community,

    beim durchstöbern des Slingshot Channel Store ist mir der "Powerbelt" aufgefallen, ein Konzept welches doch eine ähnliche Wirkung wie eine Armstütze erzielt. So wie ich das verstehe wird das Drehmoment, welches die Bänder bei Auszug auf die Schleudergabel auswirken, durch eine Fixierung am Griffende gekontert. So wird das Drehmoment, welches vorher muskulär durch Beugung des Handgelenks gehalten werden musste, auf statische/unbeweglich und knöchern gesicherte Punkte am Körper umgeleitet, wodurch deutlich stärkere Bänder genutzt werden können.
    Nun die Frage: Da der Powerbelt die vom deutschen Gesetz auferlegte Sperre für Armstützen schlau umgeht wäre das auch auf andere Alternativen übertragbar? Ich denke hierbei daran, ein Seil zwischen der Öse einer Rambone und einem Lederarmband an meinem Unterarm zu fixieren, um das Drehmoment auf meinen Unterarm abzuleiten. Meint ihr das ähnelt zu sehr einer Unterarmstütze um legal zu sein?

    Mfg
     
  2. Gilles

    Gilles Member

    61
    0
    6
    Braucht man nicht, heutige Zwillen schiesst man tief versenkt zwischen Daumen und Zeigefinger.

    Da gibts eben keinen Hebel mehr, den man mit Armstützen umgehen muss.