The Slingshot Forums banner
1 - 6 of 6 Posts

·
Registered
Joined
·
32 Posts
Discussion Starter · #1 ·
Hallo zusammen :)

Ich möchte euch meine momentanen Projekte vorstellen.
Folgende sind geplant:
-Nachbau des Folding Crossbow von Jörg
-Selbst gezeichnete große Zwille
-Selbst gezeichnete kleine Zwille für meinen kleinen Bruder (früh übt sich :D)
-Stickshot

Ich bin soweit mit der Planung durch und warte nun auf die Lieferung meiner Bestellungen.

Welche durchsichtige Versiegelung/Lack sollte ich am besten für das Finishing bei allen Projekten nehmen? Sie sollten danach gut geschützt und wasserdicht sein.

Gar nicht so billig, dass ganze Zubehör...:eek:

Was haltet ihr von meinen Projekten? :)



"Möge die Macht mit euch sein."

Yoda
 

Attachments

·
Registered
Joined
·
57 Posts
Ich nehme ganz gerne Paraffin zum versiegeln, einfach das fertige Werkstück an einer weißen Kerze reiben und dann gründlich mit einem alten Tuch wegrubbeln. Sieht gut aus und ist deutlich billiger als Lacke oder andere Versiegelungen ;) Ob es dir gefällt kannst du gut an einem Reststück Holz ausprobieren, das du vorher glatt schleifst.
Achja, wasserdicht ist es danach auch.
 

·
Registered
Joined
·
32 Posts
Discussion Starter · #3 · (Edited)
Guter Rat

Hallo Mulgarat,

danke für deinen Vorschlag. :)

1. Ist das Ergebnis denn vergleichbar mit normalen Lackieren?

2. Wie lange hält diese Schutzschicht? ->Sprich nach welchem Zeiraum sollte ich es wiederholen?

3. Fühlt sich die Schleuder dann irgendwie schmierig an? oder anders, als wie beim lackieren?

Fragen über Fragen, aber bitte beantworte sie alle drei :D :confused:

Ich bin von deiner Methode ganz angetan, aber ich brauche doch etwas mehr Informationen, da ich im Netz dazu nichts finde. :p ^^


Gruß

Yoda
 

·
Registered
Joined
·
57 Posts
Sooo, sorry erstmal für die späte Antwort!
Dafür bekommst Du aber eine ausführliche Erklärung :)

Zunächst reibst Du dein Werkstück so wie auf dem ersten Bild zu sehen ein. Wenn überall auf dem Holz eine leicht weißliche Schicht ist, sollte es reichen.
Jetzt musst du das Wachs verreiben ;)
(Ich spanne es immer wie auf dem zweiten Bild ein, ziehe den (sauberen!!!) Stofffetzen an beiden Enden nach unten und ziehe dann abwechselnd mit der einen Hand die andere nach oben. So wird das Holz ziemlich warm und das Wachs schmilzt sich in das Holz.)
Das ganze mache ich bei einer neuen Schleuder zwei- bis dreimal.

Bei dieser Prozedur wird das Holz etwas dunkler und hat danach einen matten Glanz. Wasserfest ist es dann auf jeden Fall auch ;)
Es fühlt sich danach immer noch wie Holz an, nur halt etwas wachsig. Das glatte und künstliche Gefühl einer Lackierung ist damit nicht zu vergleichen.
Zwei kleinere negative Punkte muss ich aber doch loswerden:
1. Fast jede nicht vollständig weggeschliffene Feilscharte ist nach dem Wachsen weiß.
2.Auf der Wachsschicht setzt sich beim benutzen dreck ab. Das sieht bei hellem Holz nicht gut aus.(lässt sich aber mit einem Stück Stoff und etwas Wachs schnell reinigen) Wenn der Dreck zu sehr zu sehen ist, ist das immer ein Anlass für mich, neues Wachs aufzutragen.
 

Attachments

1 - 6 of 6 Posts
This is an older thread, you may not receive a response, and could be reviving an old thread. Please consider creating a new thread.
Top