Grundsätzliches für Anfänger?

Discussion in 'Das Deutsche Schleuderforum' started by The Oni, Jan 16, 2012.

  1. The Oni

    The Oni New Member

    7
    0
    0
    Hallo (hier auch nochmal), <img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_biggrin.png" alt="Very Happy" longdesc="1"><br><br>wie der Titel schon sagt, suche ich bzw erhoffe ich mir hier einige Tipps und Empfehlungen für totale Anfänger. <br>Wenn es bereits in einem Thread etwas Derartiges gibt, bitte linkt mich und verzeiht diesen neuen Thread. <br>Falls nicht, würde ich gerne ein paar Fragen unverbindlich in den Raum werfen - in der Hoffnung, dass sie jemand fängt. <img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_bounce.gif" alt="bounce" longdesc="27"><br><br>- es gibt nach meiner Information zwei Hauptgriffweisen: "Hammer" und "die andere" (seitlich, mit Daumen und Zeigefinger gestützt). Vom reinen Halten her liegt mir die seitliche Variante mehr, und da ich auch eher "genau" schießen will, möchte ich meine Technik auf dieser Haltung basieren lassen.<br><br>1. Wie und wo genau "peile" ich das Ziel an? (Ich verwende eine Dankung Cougar). Der Puma hat ja Ohren, visiert man das Ziel also mittig zwischen den Ohren an? <br>Angenommen, das Ziel ist ca auf Augenhöhe, die Entfernung ist rund 5m (es ist also von einer relativ geraden Flugbahn auszugehen), platziert man das Ziel sowohl vertikal wie auch horizontal zwischen den Ohren (um mal einen ungefähren Ansatzpunkt zu haben. Es ist natürlich klar, dass viele Faktoren noch eine Rolle spielen, ich würde nur gerne eine falsche Zieltechnik vermeiden)?<br>Wenn dem so ist, muss das Band gerade sein - parallel zum Boden und die Ohren selbst exakt senkrecht übereinander? <br><br>2. Wenn ich die Kugel samt Leder nach hinten ziehe, drehe ich automatisch das Leder um 45°, so dass die Kugel rechts und links vom Leder gehalten wird. Somit "verdreht" sich das Gummi natürlich auch um 45°. Ohne drehen kommt mir die Handhaltung extrem unnatürlich vor - liegt womöglich auch an meinen nicht ganz dünnen Armen.<br>Ist das so? Sollte man auf die Drehung verzichten? Oder ist es irrelevant?<br><br>3. Teilweise ist mir aufgefallen, dass das Leder ein kleines Loch oder einen Schlitz hat. Ich gehe davon aus, dass die Penetrierung dafür sorgen soll, dass die Kugel immer gleich im Leder liegt? Besteht die Gefahr, dass das Leder plötzlich einreißt, sodass die Kugel statt nach vorne, nach hinten schießt?<br><br>4. Beim Schießen: Seitlicher Stand, ähnlich dem Luftgewehr schießen?<br><br>5. Sicher, wie bei allen Schießereien, sollte man versuchen, eine gleichbleibende Zieltechnik beizubehalten. Soweit so gut. Hat man nun ein oder zwei Handvoll annehmbar ins Ziel gebracht und geht davon aus, dass man eine Zieltechnik gefunden hat, warum (zum Teufel nochmal) verzieht man dann plötzlich immer nach rechts? <img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_mad.gif" alt="Mad" longdesc="8"> (Und jetzt bitte nicht: "Dann musst du mehr nach links schießen!", sagen! <img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_cry.gif" alt="Crying or Very sad" longdesc="11"> )<br><br>Das wäre es erstmal - bis mir noch was einfällt.<br><br>Danke schonmal.<br><img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_biggrin.png" alt="Very Happy" longdesc="1">
     
  2. horstel-1980

    horstel-1980 New Member

    59
    0
    0
    Ich ziele meistens intuitiv, im halben Butterfly. <br><br>1:Wie du deine Schleuder hältst ist meiner Meinung nach egal, nur kriegst du beim Faustgriff die Bänder auf die Knöchel und beim Finger Support Style verzieht man leichter. Wenn du mit deiner Cougar ausziehst, und in deinen Ankerpunkt einrastest, muss das obere Band auf das Ziel zeigen. Die Höhe ist dann experimentell herauszufinden.<br><br>2:Soweit ich weiß, unrelevant. Minimaler Unterschied.<br><br>3:Ist richtig,aber meistens lässt man so viel vom Leder übrig, dass es hält. <br>wenn die Kugel aus dem Leder rutscht, oder es reißt, fällt sie meistens <br>einfach zu Boden, weil sie ja keine Beschleunigung erfahren hat.<br><br>4:Seitlicher Stand, wie eigentlich immer beim präzisions schießen.<br><br>5:Wenn einer ausreißt, mehr trainieren.<br>Wenn mehrere Treffer ausreisen, korrigieren. <br>Kommt von Windstößen, Muskelzucken, mangelnde Konzentration.<br><br>Gruß
     

  3. The Oni

    The Oni New Member

    7
    0
    0
    Okay,<br>schonmal Dankeschön.<br>Bezüglich des 45° Winkels habe ich festgestellt, dass ich einfach von oben statt von unten greifen muss, dann brauch ich das Leder nicht verdrehen. <br>Schießt sich besser.<br><br>Naja, heute die Schleuder bekommen, ordentlich geschossen und geübt und nun tun mir erstmal die Finger weh.<br><img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_biggrin.png" alt="Very Happy" longdesc="1"><br>Aber es wird ...<br>
     
  4. Rummelsdorf

    Rummelsdorf New Member

    51
    0
    0
    <table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="0" border="0" align="center">
    <tr><td><span class="genmed"><b>horstel-1980 wrote:</b></span></td></tr>
    <tr><td class="quote">Ich ziele meistens intuitiv, im halben Butterfly. <br><br>1:Wie du deine Schleuder hältst ist meiner Meinung nach egal, nur kriegst du beim Faustgriff die Bänder auf die Knöchel und beim Finger Support Style verzieht man leichter. Wenn du mit deiner Cougar ausziehst, und in deinen Ankerpunkt einrastest, muss das obere Band auf das Ziel zeigen. Die Höhe ist dann experimentell herauszufinden.<br><br>2:Soweit ich weiß, unrelevant. Minimaler Unterschied.<br><br>3:Ist richtig,aber meistens lässt man so viel vom Leder übrig, dass es hält. <br>wenn die Kugel aus dem Leder rutscht, oder es reißt, fällt sie meistens <br>einfach zu Boden, weil sie ja keine Beschleunigung erfahren hat.<br><br>4:Seitlicher Stand, wie eigentlich immer beim präzisions schießen.<br><br>5:Wenn einer ausreißt, mehr trainieren.<br>Wenn mehrere Treffer ausreisen, korrigieren. <br>Kommt von Windstößen, Muskelzucken, mangelnde Konzentration.<br><br>Gruß</td></tr>
    </table>
    <span class="postbody"><br><br>Wow! Ich glaube von Dir kann ich noch einiges lernen! Freu mich schon drauf...<br><br>@The Oni: Ich haette Dir jetzt geraten ein paar Videos zu schauen ( <a href="http://youtube.com/LeisureShootingDrill" target="_blank" rel="nofollow">http://youtube.com/LeisureShootingDrill</a> siehe die empfohlenen Kanaele) unterschiedliche Techniken auszuprobieren und Deinen eigenen Stil herauszufinden.<br>Hauptsache ist: Geh raus und trainiere!<br><br>Wenn Du mal in der Gegend bist, bist Du auch herzlich eingeladen zu einem "Leisure Shooting Drill" ^^</span>
     
  5. The Oni

    The Oni New Member

    7
    0
    0
    Moin Rummelsdorf - auch dir danke für deine Antwort.<br><br>Ein "Denkfehler" ist mir gestern noch aufgefallen.<br>Ich hab mich immer gewundert, warum ich nach rechts verziehe, nachdem die Höhe - dank horstels Empfehlung das obere Band als Indikator zu nehmen - recht gut gepasst hat.<br>Ich hatte das Gefühl, wenn ich den Ankerpoint am Mundwinkel setze, dass ich dann nach links schießen würde. Schließlich halte ich die Schleuder mit links, und rein optisch ensteht dann der Eindruck, die "Linie" würde nach links zeigen. <br>Also habe ich immer etwas nach rechts gehalten, bzw. den Ankerpoint weiter nach links gesetzt.<br>Falsch!<br>Erstaunlicherweise treffe ich mit dem Ankerpoint am Mundwinkel - der mir eigentlich zu weit rechts vorkommen - wesentlich besser. Das Verziehen nach rechts hat sich somit nahezu erledigt. <br>Obwohl ich rein optisch den Eindruck habe, es müsste nach links verziehen.<br><br>(Ich schreib das hier so ellenlang - vielleicht hilfts ja irgendwann jemand anderes.)<br><br>Heute werde ich mal verschiedene "Ledergriffe" ausprobieren. (Daumen und Zeigefinger oder zwischen Zeige- und Mittelfinger etc).<br><br>PS: Ich darf nicht vergessen, Füllspachtel zu kaufen. Es mehren sich die Löcher in der Wand.<br><img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_lol.gif" alt="Laughing" longdesc="7">
     
  6. The Oni

    The Oni New Member

    7
    0
    0
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mit mir selber rede:<br><br>Ich schieße andersrum besser!<br>Also nicht mit dem Rücken zum Ziel <img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_tongue.png" alt="tongue" longdesc="24"> , sondern die Schleuder in der rechten Hand.<br>Obwohl ich Rechtshänder bin!!!<br><br>Allerdings ist das Kugelgefummel etwas mühsamer.
     
  7. horstel-1980

    horstel-1980 New Member

    59
    0
    0
    Mit welcher Hand du die Schleuder hältst ist eigentlich egal, Hauptsache du fühlst dich wohl so und du schießt gut.<br><br>Schießt du eigentlich mit beiden Augen offen oder geschlossen? <br>Edit: Beide offen oder eines geschlossen? Original zur Belustigung stehen gelassen. <br>(Auch Genies machen mal Trivialfehler! :hust: )<br><br>Mit dem einen, das über dem Ankerpoint liegt guckst du, ob du seitlich im Ziel liegst. Mit dem anderen peilst du grob die Höhe an.<br><br>Löcher in der Wand? passiert (Löcher in glatten Oberflächen sind ärgerlicher). Bei weißen Wänden und nur leicht eingedellt wirkt Teflon Isolierband Wunder. Zur Prävention: Geh nach draußen oder häng dir ne dicke Decke/Jacke 10cm vor die Wand.
     
  8. The Oni

    The Oni New Member

    7
    0
    0
    <table width="90%" cellspacing="1" cellpadding="0" border="0" align="center">
    <tr><td><span class="genmed"><b>horstel-1980 wrote:</b></span></td></tr>
    <tr><td class="quote">Schießt du eigentlich mit beiden Augen offen oder geschlossen? </td></tr>
    </table>
    <span class="postbody"><br><br>Ich schließe beide Augen beim Schießen.<br><img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_razz.gif" alt="Razz" longdesc="9"><br><br>Nein, ich bin noch dabei, eine Methode zu finden. Wahrscheinlich rechts offen, links zu.<br><br>Mit den Löchern war etwas übertrieben. So schlimm ist es nicht.<br><img src="http://illiweb.com/fa/i/smiles/icon_smile.gif" alt="Smile" longdesc="2"></span>