Alternative munition im Test

Discussion in 'Das Deutsche Schleuderforum' started by stoaschleida, Nov 8, 2013.

  1. stoaschleida

    stoaschleida Member

    90
    0
    6
    Hallo jungs und mädels.

    Kugelwinnie ist ja bekannt für seine günstigen preise, da ich aber aus AT komme sind mir die versandkosten etwas zu hoch und ich bin auf der suche nach einer alternative.

    klar werde ich weiterhin bei kugelwinnie bestellen, da stahl, einfach immer und immer wieder zu verwenden ist, aber fürs schießen ohne kugelfang wollte ich euch hier mal alternative munition vorstellen.

    Ich bin heute in den Bastelladen und habe mir 500g keramikmasse und 500g Fimo gekauft.

    beide sorten trocknen selbstständig an der Luft.

    Ich habe die kugeln mit ca. 4g bemessen und komme hierdurch auf eine menge von ca. 200-250 kugeln.

    bei mir im laden war das zeugs etwas teuer ( 4,20€) pro packung aber man kann auch ton nehmen... diesen hatte ich allerdings nirgendwo in der gegend gefunden, also nahm ich dieses zeugs ,... da es tonähnlich ist, um mal ein gefühl dafür zu bekommen.

    vom preislichen her, wenn mann aus dem internet bestellt, bekommt man ca. 10kg ton für 9€ wenn nicht günstiger.

    das macht ca.2500 kugeln bei einem gewicht von 4 gramm.

    das ist in etwa das selbe gewicht wie 12mm stahlkugeln, jedoch hatt ton eine geringere dichte was dazu führt das die kugeln erheblich größer sind.

    ich habe noch nicht gemessen, werde diesen thread jedoch nach und nach ausbauen. schätzungsweise liegt der durchmesser bei 17mm

    nachteile sind höchtwahrscheinlich , das man die kugeln nacher nicht mehr wiederverwenden kann ,da sie brechen werden, das wird sich aber noch zeigen.

    jedoch eine echte alternative wenn mann mal wildschießen geht ohne kugelfang, um die teuren stahlkugeln nicht zu verschwenden.

    also vom preis-leistungsverhältniss, ist selbermachen die beste wahl..

    erste daten werde ich diese woche hochstellen.

    aber der durchschlag leidet schonmal etwas, da die tonkugeln einfach eine größere knautschzohne haben als die stahlkugeln, was den aufprall bei einschlag bremst und ein großer teil der energie absorbiert wird.



    2013-11-08 17.07.50.jpg
     

    Attached Files:

    Last edited: Nov 13, 2013

  2. stoaschleida

    stoaschleida Member

    90
    0
    6
    90€ ist definitiv zu teuer, da sind bei der menge ja stahlkugeln billiger. die 245stk um 3,50 sehe ich jetzt nicht aber wenn einem das bischen kugelrollen spaß macht hatt man um das geld umgerechnet. 850-900 kugeln mit 4g. ;D
     
  3. slingshotshooter

    slingshotshooter Member

    63
    0
    0
    JA das lohnt :) aber man muss halt kugeln machen .. :/ sonst könnte mann alte kugellager auseunandernehmen :) da findet man auch ein paar zwar nicht viele aber ...
     
  4. stoaschleida

    stoaschleida Member

    90
    0
    6
    naja ich sag mal das geht schnell von der hand, man kann dochauch nach bedarf fertigen. also so 100 kugeln um mal am abend zu schießen ist eine sache von 20 minuten. also 300 kugeln in der stunde ist schon realistisch
     
  5. slingshotshooter

    slingshotshooter Member

    63
    0
    0
    jo paar freunde einladen und kugeln machen :D